L'actualité   //   La revue   //   Agenda des galeries   //   Agenda des musées   //   Archives 
16 juin 2024 ABONNEZ-VOUS À LA REVUE INSCRIVEZ-VOUS AUX NEWSLETTER >> FR
<< Retour
 Information d'un musée
  
Bâle > 4000 Basel 
 
MUSEUM DER KULTUREN BASEL
Münsterplatz 20
4051 Basel
Tel. 061 266 56 04

www.mkb.ch
Di-So 10-17 Uhr
Mo geschlossen
Jeden ersten Mittwoch im Monat : 10.00 bis 20.00 Uhr

• • •
• Jusqu'au 7 novembre 2004:
Arkilla: Hochzeitsdecken aus Mali
Arkilla: Tentures de mariage du Mali
Ausschnitt aus einer Hochzeitsdecke vom Typ, Arkilla kunta.
Foto: Jürg Bernhardt © Museum der Kulturen Basel
Im Norden Malis waren Decken mit auffällig reich gewirkten Mustern Teil des Brautgutes. Sie waren das eigentliche Symbol der Ehe. Diese bis zu 6 m langen Decken tragen den Namen arkilla und gehören zu den grössten Textilien Afrikas südlich der Sahara. Als wohl einziges Museum weltweit besitzt das Museum der Kulturen Basel alle arkilla-Typen in sehr guter Qualität und präsentiert in einer kleinen Wechselausstellung eine Auswahl davon.
Dans le nord du Mali, les tentures ornées de riches motifs ornementaux faisaient partie de la dot d'une fiancée et symbolisaient le mariage. Ces tentures, appelées arkilla, peuvent mesurer jusqu'à 6 mètres de longueur. Elles comptent parmi les plus grandes pièces textiles de l'Afrique noire. Le Museum der Kulturen Basel est sans doute le seul musée au monde à posséder de remarquables exemplaires de tous les types d'arkilla et présente une sélection de ces magnifiques ouvrages dans le cadre d'une petite exposition temporaire.
• • •
• Jusqu'au 12 avril 2004:
Korewori. Magische Kunst aus dem Regenwald
Blick in die Ausstellung, Figurengruppe
Papua-Neuguinea, Korewori-Fluss
Foto: Peter Horner
© Museum der Kulturen Basel
Kopf der Koangingge - Mutter des Männerhauses
Papua-Neuguinea - Korewori-Fluss - Inyai-Ewa
Foto: Peter Horner
© Museum der Kulturen Basel
Vor 30 Jahren konnte das Museum der Kulturen Basel mit Unterstützung zahlreicher Gönner und auf Grund einer spektakulären Spendenaktion eine Sammlung aussergewöhnlicher Holzskulpturen vom Korewori-Fluss in Nord-Neuguinea erwerben. Diese einmaligen Schnitzereien, unter schützenden Felsüberhängen aufgefunden, unterstreichen das aussergewöhnliche bildnerische Ausdrucksvermögen einer verborgen im Regenwald lebenden Menschengruppe. Sie vermitteln dem Betrachter eine faszinierende Visualisierung hilfreicher Jagdgeister. Es bietet sich nun die Gelegenheit, sämtliche 86 Skulpturen als Ensemble zu zeigen, inszeniert mit zeitgemässen Ausstellungs- und Beleuchtungsmitteln. Die ausserordentliche Ausstrahlung dieser Skulpturen zeigt auf, wie sehr bildnerisches Ausdrucksvermögen zum allgemeinen Potential menschlicher Kultur gehört.
links, Mitte und rechts: Jagdhelferfigur, aripa
Papua-Neuguinea, Korewori-Fluss, Inyai-Ewa
Foto: Peter Horner
© Museum der Kulturen Basel
Führungen jeweils sonntags um 11 Uhr
• • •
Dauerausstellungen:
Basler Fasnacht - Farben, Masken, Töne
Tibet - Buddhas, Götter, Heilige (bis 19. Januar 2007)
Textil - Technik, Design, Funktion (bis 19. Januar 2007)
Bali - Insel der Götter (bis 19. Januar 2007)
Kunst in Ozeanien (bis 19. Januar 2007)
Imprimer cette information
Envoyer cette information à un ami
<< Retour
 France
 Suisse Romande
 Suisse Allemande & Liechtenstien
 Tessin
 Autres régions
 © 1998/2024 Accrochages Tél. + 41 (0)21 943 54 65   /   Mise à jour: 15 juin 2024