L'actualité   //   La revue   //   Agenda des galeries   //   Agenda des musées   //   Archives 
19 janvier 2021 ABONNEZ-VOUS À LA REVUE INSCRIVEZ-VOUS AUX NEWSLETTER >> FR
<< Retour
 Information d'une galerie
  
Zurich > 8712 Stäfa 
 
ARTRIVM®-KUNSTGALERIE
Goethestrasse 11
8712 Stäfa
Tel. 055 264 16 90

www.artrivm.com
Di-Do 14-17, Fr 15-19, Sa 10-14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung
Die Galerie kann für spezielle Anlässe gemietet werden.
• • •
• Jusqu'au 1er mars 2003:
Selezione d'inverno - dall'Europa del Nord all'Africa del Sud"
Ausgewählte Bilder und Skulpturen herausragender international bekannter in- und ausländischer Künstler der Galerie
Alexander KOSNICHEV - January Morning (1999)
Diesen Winter findet in der Kunstgalerie ARTRIVM® in Stäfa eine ausserordentliche Sammel-Ausstellung mit dem Titel mit Bildern und Skulpturen international bekannter in- und ausländischer Künstler statt. Es handelt sich dabei um eine Auswahl der besten Werke hervorragender Künstler der Galerie.
Gezeigt werden einerseits Bilder mit Winterstimmungen von ausserordentlicher Ausdruckskraft, andererseits figurative Stein-Skulpturen afrikanischer Künstler umgeben von abstrakten und figurativen Bildern mit warmen Farben, grosser Eleganz und phantastischer Imaginationskraft. Verbindendes Element all dieser Werke sind hohe künstlerische Qualität, ausdrucksstarke Form- und warme Farbgebung.
Christa HAMMEL - 3 Figuren türkis
Als Künstler vertreten sind Juri Borodatchev, Samy Charnine, Richard Friedt, Benjamine Guzzo, Christa Hammel, Alexander E Kosnichev, Pirjo Mayr, Igor Raevitch, Vladimir Romanov, Alexey Suknovetsky sowie Skulpturen von African Art Creations.
Die Ausstellung kann während der regulären Öffnungszeiten der Galerie oder gemäss Vereinbarung besucht werden. Kontaktieren Sie uns für nähere Auskünfte .
Imprimer cette information
Envoyer cette information à un ami
<< Retour
 France
 Suisse Romande
 Suisse Allemande & Liechtenstien
 Tessin
 Autres régions
 © 1998/2021 Accrochages Tél. + 41 (0)21 943 54 65   /   Mise à jour: 18 janvier 2021