L'actualité   //   La revue   //   Agenda des galeries   //   Agenda des musées   //   Archives 
27 septembre 2021 ABONNEZ-VOUS À LA REVUE INSCRIVEZ-VOUS AUX NEWSLETTER >> FR
<< Retour
 Information d'un musée
  
Zurich > 8400 Winterthur 
 
GEWERBEMUSEUM
Kirchplatz 14
8400 Winterthur
Tel. 052 267 51 36 - Fax 052 267 68 20

www.gewerbemuseum.ch
Di-So 10-17, Do 10-20 Uhr
Eintritt Fr 8.-/5.-. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre und Schulklassen gratis
• • •
• Du 30 octobre 2005 au 26 février 2006:
DesignLabor
© PAC-Car II, Experimentalfahrzeug
ETH Zürich, 2002-2005
© Tyrann - Modulares Schuhkonzept - 2005
Veranstaltung:
Do 24. November, 19 Uhr
Copy Quick. Von China lernen?
Podiumsdiskussion mit diversen Fachleuten.
Detaillierte Angaben siehe www.gewerbemuseum.ch
Öffentliche Führungen:
So 13. und 20. November, 11 Uhr
Wie entstehen neue Produkte?
Designer/innen, Ingenieure und Unternehmer/innen geben Einblick in ihre Arbeit.
Detaillierte Angaben siehe www.gewerbemuseum.ch
Do 3. November, 18.30 Uhr: Rundgang durch die Ausstellung mit Christiane Hinrichs, Ko-Kuratorin DesignLabor
Öffentliche Führungen:
Donnerstag, 24. Dezember, 18.30 Uhr
Rundgang durch die Ausstellung
Sonntag, 11. Dezember, 11 Uhr
Work in Progress. Wie entstehen neue Produkte?
Designer/innen, Ingenieure und Unternehmer/innen geben Einblick in ihre Arbeit:
Silja Eggenschwiler/Sytze Roos: Neue Wege im Textildesign
ALPA of Switzerland: eine Mittelformatkamera für analoge und digitale Fotografie
Detaillierte Angaben siehe www.gewerbemuseum.ch
Hinter jeder Innovation steckt eine Geschichte: Das Gewerbemuseum Winterthur und die Bernische Stiftung für angewandte Kunst und Gestaltung zeigen in der Ausstellung DesignLabor Entstehungsgeschichten und Entwicklungsprozesse von Produkten mit Zukunft aus der Schweiz - vom handwerklich gefertigten Einzelstück bis zum industriellen Serienprodukt. Im Zentrum stehen dabei die Anwendung neuer Technologien, das Experimentieren mit neuen Materialien und Verfahren sowie das Zusammenspiel von Design und Engineering. Ausgewählte Fallbeispiele aus den Bereichen Schmuck-, Mode-, Textil- und Industrialdesign berichten von Experimentierlust und Pioniergeist, von Netzwerken und interdisziplinärer Teamarbeit und nicht zuletzt auch von der Realität des Markts.
Öffentliche Führungen:
Do 12. Januar, 18.30 Uhr
Rundgang durch die Ausstellung
So 15. Januar, 11 Uhr
Designer geben Einblick in ihre Arbeit:
Tyrann: modulares Schuhkonzept
Industrialdesign tribecraft AG: ein neues Sprühgerät
Siehe auch www.gewerbemuseum.ch
Do 26. Januar, 18.30 Uhr
Rundgang durch die Ausstellung
Konzert:
So 29. Januar, 10.30 Uhr
Musiklabor - musikalische und instrumentale Forschung
Winterthurer Museumskonzerte
Siehe auch www.gewerbemuseum.ch
Podiumsdiskussion:
Do 2. Februar, 19 Uhr
Do you speak design? Design im Labor
Muss der Designer heute Ingenieur sein und umgekehrt die Ingenieurin Designern?
Ein Expertengespräch über und wider die Vorurteile.
Siehe auch www.gewerbemuseum.ch
Führung:
Do 16. Februar, 18.30 Uhr
Rundgang durch die Ausstellung
• • •
• Du 27 novembre au 31 décembre 2005:
Kaspar Diener Förderpreis für Innenraumgestaltung
Präsentation der Wettbewerbsprojekte 2005
• • •
Weiterhin: Materialmustersammlung
Herkunft, Eigenschaften und Anwendung von Werkstoffen
Baumstämme, entrindet, Sprenger AG, Neftenbach
Foto: Stephanie Tremp
Materialgeschichten - Flaschen aus Altglas
Foto: Stephanie Tremp
Nach den viel beachteten "Materialgeschichten" soll die unterdessen erweiterte Materialmustersamlung für eine längere Dauer dem Publikum zur Verfügung stehen. Zusammen mit der Mustersammlung werden verschiedene Themenkreise rund um die Materialwissenschaften und die Werkstofftechnologie wieder aufgegriffen und in Form von Ausstellungsschwerpunkten präsentiert. Verschiedene Versuchsanordnungen geben einen Einblick in die vielfältigen Erscheinungsformen und Eigenschaften von Holz, Papier, Fasern, Leder, Metall, Stein, Glas, Keramik und Kunststoffen.
• • •
Uhrensammlung Kellenberger
Eiserne Konsolenuhr, Winterthur 1612, Andreas Liechti I
Ab 21.März bis 15. September 2006 präsentiert die Uhrensammlung ein Highlight aus dem Musée international d'horlogerie La Chaux-de-Fonds. Das faszinierende Uhrwerk mit astronomischen Anzeigen, Viertelstunden- und Stundenschlag wirft noch heute viele ungelöste Fragen auf und ist ein begehrtes Sammlerobjekt.
© Uhrwerk mit Astrolabium, 18. Jahrhundert
Horloges rustiques de la Gruyère
Sonderausstellung mit rustikalen Uhren aus dem Greyerzerland des 18. Jahrhunderts.
Zu Gast ist ein Uhrwerk mit Astrolabium aus dem 18. Jahrhundert, eine Leihgabe des Musée international d'horlogerie La Chaux-de-Fonds. (bis 15. September)
Horloges rustiques de la Gruyère
Sonderausstellung ab 17. September
Imprimer cette information
Envoyer cette information à un ami
<< Retour
 France
 Suisse Romande
 Suisse Allemande & Liechtenstien
 Tessin
 Autres régions
 © 1998/2021 Accrochages Tél. + 41 (0)21 943 54 65   /   Mise à jour: 26 septembre 2021